Simon Weiland Musiktheater spielt: leave paradise part2 Hänsel und Gretel – Friss, Vogel, oder stirb!

medium_simon_weiland.jpg

„Hänsel will nicht aus dem Hotel Mama in die Eigenständigkeit vertrieben werden. Er zieht ein Leben im Lebkuchenhaus der eigenen Mündigkeit vor und lässt sich im goldenen Käfig füttern – von einer Hexe! Eine Parabel auf die Bevormundung durch Medien und Wissenschaft im Informationszeitalter...........Und Gretel?“

Wortwitz, intensives Schauspiel, Stimmakrobatik und solide Live-Musik: anspruchsvoll, unterhaltsam, anregend! Eine Traumreise in die Tiefen der Sprache und der Psyche.

simon weiland musiktheater verzichtet auf jegliche Technik. Es gibt „nur“ Sprache, Stimme, Körper und eine Gitarre. Damit stürmt der Sprachkünstler Simon Weiland in einem „ungeheuren Parforceritt“ (Fuldaer Zeitung)  in verschiedenen Rollen durch den Stoff „Hänsel und Gretel“ und bringt sein Assoziatives Theater auf die Bühne. Das Stück ist Teil 2 der Trilogie „Leave Paradise“.

http://simon-weiland.de/leaveparadise/

 

24.01.2018 - 19:00 bis 20:30
Seebuchhandlung
Hutsammlung